Tracking pixel
Das Eidgenössische Departement für auswärtige Angelegenheiten EDA sucht:

Fachspezialist/in Betriebliches Gesundheitsmanagement BGM und Dienstchef/in

80 - 100% / Bern

Das Personal des EDA besteht aus rund 5'500 FTE in der Schweiz und im Ausland. Über die Hälfte unserer Mitarbeitenden sind Lokalangestellte. Rund 1'000 versetzbare Personen sind im Ausland tätig und leben in unterschiedlich belastenden Kontexten. Um diesen spezifischen Herausforderungen in Bezug auf die Gesundheit der Mitarbeitenden einerseits kompetent und professionell begegnen zu können und andererseits das Betriebliche Gesundheitsmanagement sowie die Präventionsmassnahmen im In- und Ausland generell auszubauen, sucht das EDA eine/n Fachspezialist/in Betriebliches Gesundheitsmanagement. Diese Person leitet gleichzeitig den neu geschaffenen Dienst «Betriebliches Gesundheitsmanagement», wo u.a. die Themen Case Management und Versicherungsfragen angesiedelt sind.

Ihre Aufgaben

  • Leiten des Dienstes Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) mit insgesamt 3 Personen
  • Aufbau eines proaktiven und nachhaltigen Gesundheitsmanagements im EDA; Gesundheitsverantwortliche/r des EDA
  • Aufbau eines aussagekräftigen BGM-Controllings inkl. entsprechender Kennzahlen; Ableiten von Massnahmen zur Umsetzung mit Schwerpunkt Prävention / Gesundheitsförderung im In- und Ausland
  • Bedarfsorientierte Begleitung und Beratung im Themenbereich BGM
  • Selbständige Begleitung von Mitarbeitenden und Vorgesetzten im Rahmen des Case Management, zusammen mit einer Kollegin
  • Mitwirkung im Bereich Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz
  • Vertretung des Fachbereichs sowie des EDA in Gremien und Arbeitsgruppen, auch als Referent/in
 

Ihr Profil

  • Master in Psychologie oder Betriebswirtschaft, mit Weiterbildung in den Bereichen Betriebliches Gesundheitsmanagement und/oder -förderung, idealerweise auch Case Management
  • Ausgewiesene Erfahrung im Aufbau eines Betrieblichen Gesundheitsmanagements
  • Flair für medizinische Fragestellungen
  • Erfahrung in der Beratung von Mitarbeitenden, die in internationalen, insb. physisch und psychisch belastenden Kontexten im Einsatz sind
  • Ausgeprägte konzeptionelle Fähigkeiten und bereichsübergreifendes, vernetztes Denken
  • Projektleitungserfahrung
  • Initiative Persönlichkeit mit Führungserfahrung, Teamfähigkeit, Vernetzung, Resilienz, Flexibilität, Verhandlungsgeschick
  • Sehr gute Kommunikations- und Redaktionsfähigkeiten in zwei Amtssprachen; weitere Fremdsprachen sind von Vorteil

Zusätzliche Informationen


Für zusätzliche Informationen stehen Ihnen Herr Maurice Voyame, Sektionschef HR-Ressourcenplanung, Tel. 058 463 08 82, sowie Herr Daniel Ritzmann, Sektionschef HR-Zentrum, Tel. 058 463 07 33, gerne zur Verfügung.

Bewerbungsfrist: keine
Stellenantritt: nach Vereinbarung
Stellenbefristung: keine
Lohnklasse: unter Vorbehalt der definitiven Einstufung.
Referenznummer: 44375

Interessiert?

Möchten Sie sich bewerben? Dann senden Sie sich die Stelle per E-Mail zu und bewerben Sie sich bequem von zu Hause aus.

Über uns


Das Eidgenössische Departement für auswärtige Angelegenheiten (EDA) koordiniert und gestaltet im Auftrag des Bundesrats die Schweizer Aussenpolitik, wahrt die Interessen des Landes und fördert Schweizer Werte.

Die Direktion für Ressourcen (DR) steuert die Ressourcen zur Umsetzung der aussenpolitischen Ziele und unterhält das Netz der Schweizer Auslandvertretungen. Sie ist verantwortlich für die Si-cherheit der Auslandvertretungen und des Personals. Die DR erbringt die für die Betriebsführung notwendigen Dienstleistungen wie Logistik, Telematik, Führungs- und Controllinginstrumente. Die Rechtssetzung, Rechtsanwendung und Rechtsberatung für das Departement (mit Ausnahme des Bereichs Völkerrecht) gehört ebenfalls in den Aufgabenbereich der DR.

Der Bereich Personal EDA berät und unterstützt die Departementsleitung bei der strategischen Per-sonalplanung, vertritt das Departement in Personalfragen und unterstützt und berät die Mitarbeiten-den des EDA im In- und Ausland. Personal EDA ist verantwortlich für die Mitgestaltung und Umset-zung der Personalpolitik des Bundes und verantwortet sämtliche Personalprozesse von A bis Z.
Die Bundesverwaltung achtet die unterschiedlichen Bedürfnisse und Lebenserfahrungen ihrer Mitarbeitenden und fördert deren Vielfalt. Gleichbehandlung geniesst höchste Priorität.

Ihr Arbeitsort: Freiburgstrasse 130, 3003 Bern