Das Bundesamt für Landwirtschaft BLW sucht per 1. Juli 2018:

Praktikant/in Fachbereich Handelsbeziehungen

80 - 100% / Liebefeld
Landwirtschaft und Ernährung: gestalten Sie mit!
Der Fachbereich Handelsbeziehungen verantwortet im BLW unter anderem die handelspolitischen internationalen Aspekte. So werden hier die Agrarverhandlungen im Rahmen der Welthandelsorganisation (WTO) ebenso wie mit der Europäischen Union und Drittstaaten vorbereitet und in Zusammenarbeit mit anderen Bundesstellen durchgeführt. Zudem werden hier die Verpflichtungen aus den WTO-Verträgen überwacht.

Ihre Aufgaben

  • Das BLW bei der Durchsetzung seiner Interessen im Rahmen der Welthandelsorganisation WTO unterstützen
  • Reguläre Arbeiten für die Schweizer WTO-Delegation ausführen & unterstützen (Notifikationen; Sitzungen des WTO-Agrarkomitees; Sitzungen der Verhandlungsgruppe G10)
  • Die Nachbereitung der 11. WTO-Ministerkonferenz begleiten.
  • Verschiedene Arbeiten im Rahmen der Tätigkeit des Fachbereichs Handelsbeziehungen ausführen
 

Ihre Kompetenzen

  • Studium der internationalen Beziehungen, der Agrarökonomie oder vergleichbarer Ausrichtung
  • sorgfältige und selbständige Arbeitsweise
  • Teamfähigkeit, Organisationstalent und Kommunikationsfreudigkeit
  • sehr gute Kenntnisse zweier Amtssprachen sowie des Englischen

Zusatzinformationen


Ergänzende Auskünfte erteilen Ihnen gerne: Krisztina Bende, Leiterin Fachbereich Handelsbeziehungen, +41 58 462 47 27, krisztina.bende@blw.admin.ch oder Frau Andrea Gammeter, Fachbereich Personal, 058 462 70 66, andrea.gammeter@blw.admin.ch. Die Stelle ist auf 12 Monate befristet.
Referenznummer: 34411

Interessiert?

Möchten Sie sich bewerben? Dann senden Sie sich die Stelle per E-Mail zu und bewerben Sie sich bequem von zu Hause aus.

Zum Arbeitgeber


Das Bundesamt für Landwirtschaft (BLW) ist das Kompetenzzentrum des Bundes für den Agrarsektor. Es hat den Auftrag, die Agrarpolitik zu vollziehen und deren Weiterentwicklung vorzubereiten sowie, zusammen mit der Agroscope (landwirtschaftliche Forschungsanstalt), im Interesse einer nachhaltigen Land- und Ernährungswirtschaft zu forschen.
Die Bundesverwaltung achtet die unterschiedlichen Biografien ihrer Mitarbeitenden und schätzt deren Vielfalt. Gleichbehandlung geniesst höchste Priorität.

Ihr Arbeitsort: Schwarzenburgstrasse 165 3097 Liebefeld