Das Eidgenössisches Departement für auswärtige Angelegenheiten EDA sucht:

Programmbeauftragte/r Gender und UN Women, Abteilung Globale Institutionen, DEZA

80% / Bern

Entwicklung und Koordination der Schweizer Position gegenüber UN Women

Ihre Aufgaben

  • Entwicklung und Koordination der Schweizer Position gegenüber UN Women
  • Ausarbeitung und Überwachung der Umsetzung der ergebnisorientierten Verwaltung der allgemeinen Beiträge, Core Contribution Management, und Führung des institutionellen Dialogs mit der Organisation
  • Zusammenarbeit mit anderen Organisationseinheiten welche mit UN WOMEN Programme und Projekte umsetzen
  • Hauptansprechperson der DEZA für alle Fragen mit Genderbezug in den multilateralen Entwicklungsorganisationen, UNO und internationale Finanzinstitutionen
  • Begleitung der Aktivitäten und Prozesse der Vereinten Nationen und der internationalen Finanzinstitutionen im Themenbereich Gender
  • Erarbeitung der Schweizer Positionen im Hinblick auf internationale Verhandlungen mit Genderbezug, gegebenenfalls in enger Zusammenarbeit mit den betroffenen Stellen der DEZA und der Bundesverwaltung
 

Ihre Kompetenzen

  • Hochschulabschluss oder gleichwertige Ausbildung
  • Fünf Jahre Berufserfahrung in der internationalen Entwicklungszusammenarbeit, bilateral, multilateral oder NGO; inklusive Felderfahrung
  • Institutionelle Kenntnisse der multilateralen Gouvernanzorgane und der Arbeitsweise der internationalen Finanzinstitutionen und der UNO, sowohl am Sitz dieser Organe wie vor Ort
  • Solide Grundlagen in Nationalökonomie, Vertrautheit mit den Strukturen der internationalen Zusammenarbeit und Fragen der Wirksamkeit der Hilfe
  • Initiative Persönlichkeit in einem interdisziplinären Team und einem komplexen Umfeld
  • Teamfähigkeit, Kommunikations- und Verhandlungsgeschick
  • Sehr gute Kenntnisse zweier Amtssprachen und ausgezeichnete schriftliche und mündliche Kenntnisse des Englischen

Zusatzinformationen


Für zusätzliche Informationen steht Ihnen Herr Patrick Egli, Stv. Chef Abteilung Globale Institutionen, Tel. 058 462 34 02 gerne zur Verfügung

Bewerbungsfrist: 31.5.2018
Stellenantritt: 1. September 2018 (oder nach Vereinbarung)
Stellenbefristung: zwei Jahre befristet
Referenznummer: 34476

Interessiert?

Möchten Sie sich bewerben? Dann senden Sie sich die Stelle per E-Mail zu und bewerben Sie sich bequem von zu Hause aus.

Zum Arbeitgeber


Die Direktion für Entwicklung und Zusammenarbeit (DEZA) ist das Kompetenzzentrum für internationale Zusammenarbeit der Schweiz. Die DEZA setzt die Aussenpolitik der Schweiz in der Humanitären Hilfe, der Entwicklungszusammenarbeit und der Ostzusammenarbeit um, in Zusammenarbeit mit anderen Bundesämtern. Sie unterstützt die Länder, Armut zu bekämpfen und globale Herausforderungen zu bewältigen. So sorgt die DEZA zum Beispiel dafür, dass benachteiligte Bevölkerungsgruppen einen besseren Zugang zu Bildung und Gesundheit erhalten oder dass Umweltprobleme gelöst werden. Einen Schwerpunkt setzt die DEZA bei fragilen und von Konflikten betroffenen Ländern.
Die Bundesverwaltung achtet die unterschiedlichen Biografien ihrer Mitarbeitenden und schätzt deren Vielfalt. Gleichbehandlung geniesst höchste Priorität.