Die Bundesanwaltschaft BA sucht:

Verfahrensassistentin/
Verfahrensassistent
(WiKri Bern)

80 - 100% / Bern

Mit Ihrer tatkräftigen Unterstützung leisten Sie einen wichtigen Beitrag für ein reibungsloses Funktionieren der Abläufe in der Abteilung Wirtschaftskriminalität der Bundesanwaltschaft.

Ihre Aufgaben

  • Administratives Unterstützen der Staatsanwältinnen und Staatsanwälte des Bundes bei der Eröffnung und Führung von Straf- oder Rechtshilfeverfahren, hauptsächlich in deutscher Sprache
  • Korrektes Ablegen und Verwalten der sehr umfangreichen Untersuchungsakten
  • Selbstständiges Führen der Geschäftskontrolle sowie Überwachen der Fristen
  • Erstellen von verfahrensbezogener und allgemeiner Korrespondenz sowie Vorbereiten von Verfügungen und Vorladungen
  • Organisieren und Protokollieren der Einvernahmen mit Beschuldigten, Auskunftspersonen und Dritten
 

Ihre Kompetenzen

  • Kaufmännische Grundbildung
  • Mehrjährige Berufserfahrung, idealerweise bei einer Staatsanwaltschaft, an einem Gericht oder in der Advokatur
  • Kommunikative Stärken in zwei Amtssprachen, Kenntnisse einer dritten Amtssprache von Vorteil
  • Talent im Organisieren unter hohem Zeitdruck
  • Hohe Eigeninitiative, betriebswirtschaftliches Denken und Handeln sowie zuverlässiges und genaues Arbeiten, auch in lebhaften Momenten

Zusatzinformationen


Fachliche Auskünfte erteilt Ihnen gerne:
Frau Sarah Ngo, Leiterin Verfahrensassistenz, Tel. 058 462 06 11

Allfällige postalische Bewerbungen senden Sie bitte an:
DLZ Pers EFD, Eigerstrasse 71, 3003 Bern

Stellenantritt: 1. Januar 2019
Referenznummer: 110-36127

Interessiert?

Möchten Sie sich bewerben? Dann senden Sie sich die Stelle per E-Mail zu und bewerben Sie sich bequem von zu Hause aus.

Zum Arbeitgeber


Die Bundesanwaltschaft (BA) ist die Staatsanwaltschaft des Bundes. Zu ihren Kernaufgaben gehören der strafrechtliche Staatsschutz sowie die Bekämpfung der grenzüberschreitenden Schwerstkriminalität in den Deliktsbereichen organisierte Kriminalität, Terrorismusfinanzierung, Geldwäscherei, Korruption und Wirtschaftskriminalität. Die Abteilung Wirtschaftskriminalität ist zuständig für sämtliche schwere Formen von internationaler und interkantonaler Wirtschaftskriminalität. Darunter fallen namentlich Fälle von internationaler Korruption und Geldwäscherei sowie andere Wirtschaftsdelikte von nationaler oder internationaler Bedeutung. Daneben werden auch Strafverfahren im Bereich der Börsendelikte (Insiderhandel, Marktmanipulation) sowie bedeutende Phishingfälle bearbeitet. In aller Regel weisen die Verfahren einen starken Auslandbezug auf, so dass die rechtshilfeweise Kooperation mit ausländischen Strafverfolgungsbehörden zur Tagesordnung gehört. Die Abteilung ist an allen Standorten vertreten (Bern, Zürich, Lausanne und Lugano).
Die Bundesverwaltung achtet die unterschiedlichen Biografien ihrer Mitarbeitenden und schätzt deren Vielfalt. Gleichbehandlung geniesst höchste Priorität.

Ihr Arbeitsort: Taubenstrasse 16, 3011 Bern