Tracking pixel
Der Eidg. Datenschutz- und Öffentlichkeitsbeauftragte sucht eine/n:

Jurist/in

80%-80% / Bern
Sie sind verantwortlich für die Durchführung von Schlichtungsverfahren im Zusammenhang mit dem Zugang zu amtlichen Dokumenten nach dem Öffentlichkeitsgesetz und beraten die Öffentlichkeit sowie die Bundesverwaltung in Bezug auf das Öffentlichkeitsprinzip und die Informationsfreiheit.

Ihre Aufgaben

  • Bearbeiten von Schlichtungsanträgen, Durchführen von Schlichtungsverfahren mit Antragstellenden und Behörden sowie Erlassen von Empfehlungen vorwiegend in deutscher Sprache
  • Beraten und Informieren der Bevölkerung über ihre Rechte und Möglichkeiten in Bezug auf den Zugang zu amtlichen Dokumenten
  • Begutachten von gesetzlichen Vorlagen im Rahmen von Ämterkonsultationen
  • Beraten der Bundesverwaltung zum Öffentlichkeitsgesetz
  • Ausarbeiten von Rechtsgutachten
 

Ihr Profil

  • Masterabschluss in Rechtswissenschaften
  • Ausgeprägtes analytisches Denken und ausgezeichnete redaktionelle Fähigkeiten
  • Idealerweise Kenntnisse im Bereich des Öffentlichkeitsprinzips und/oder des Datenschutzes
  • Selbstständige Arbeitsweise sowie Belastbarkeit, Teamfähigkeit und Flexibilität
  • Sehr gute Kenntnisse in einer zweiten Amtssprache (B2)

Zusätzliche Informationen


Für ergänzende Auskünfte wenden Sie sich bitte an Herrn Kosmas Tsiraktsopoulos, Leiter Direktionsbereich Kompetenzzentren, 058 462 41 64

Stellenantritt: 1. September 2022 oder nach Vereinbarung
Referenznummer: JRQ$540-1506
Lohnklasse: 24

Interessiert?

Möchten Sie sich bewerben? Dann senden Sie sich die Stelle per E-Mail zu und bewerben Sie sich bequem von zu Hause aus.

Über uns


Der Eidgenössische Datenschutz- und Öffentlichkeitsbeauftragte (EDÖB) setzt sich zum einen für den Schutz der Privatsphäre ein. Dabei kann der EDÖB Abklärungen vornehmen und bei Verletzung datenschutzrechtlicher Vorschriften empfehlen, Datenbearbeitungen zu ändern oder zu unterlassen. Zum anderen ist der EDÖB gemäss Öffentlichkeitsgesetz der Verwaltung das Kompetenzzentrum für alle Fragen im Zusammenhang mit dem Öffentlichkeitsprinzip und dem Zugang zu amtlichen Dokumenten in der Bundesverwaltung. Seine Hauptaufgabe ist die Leitung von Schlichtungsverfahren zwischen Bürgerinnen/Bürgern und Behörden, wenn diese den Zugang zu einem amtlichen Dokument nicht gewährt haben. Kommt dabei keine Einigung zustande, erlässt er Empfehlungen.
Die Bundesverwaltung achtet die unterschiedlichen Bedürfnisse und Lebenserfahrungen ihrer Mitarbeitenden und fördert deren Vielfalt. Gleichbehandlung geniesst höchste Priorität.

Arbeitsort: Feldeggweg 1, 3005 Bern