Tracking pixel
Das Bundesstrafgericht BStGer sucht:

SEKRETÄRIN / SEKRETÄR

100% / Bellinzona

Sind Sie auf der Suche nach einer neuen und interessanten beruflichen Herausforderung in einem spannenden Arbeitsumfeld mit attraktiven Anstellungsbedingungen? Das Bundesstrafgericht in Bellinzona sucht eine Sekretärin oder Sekretär mit Hauptsprache Deutsch.

Ihre Aufgaben

  • Allgemeine Sekretariats- und Korrespondenzarbeiten;
  • Ausfertigung von Urteilen, Entscheiden und Referaten;
  • Bearbeitung der eingehenden und ausgehenden Post;
  • Bedienung der Telefonzentrale;
  • Elektronische Erfassung der Fälle und Archivierung der erledigten Geschäfte.
 

Ihr Profil

  • Hauptsprache Deutsch, gute Kenntnisse einer zweiten Amtssprache sind erforderlich.
  • abgeschlossene kaufmännische Berufslehre oder Handelsdiplom;
  • Exakte, sehr gut strukturierte und selbstständige Arbeitsweise. Ausgeprägte organisatorische Fähigkeiten, Verantwortungsbewusstsein und Flexibilität zählen zu Ihren persönlichen Stärken;
  • Sehr gute Kenntnisse der MS Office Programme;
  • Erfahrung im Justizbereich ist von Vorteil.

Zusätzliche Informationen


Wenn Sie sich von dieser in fachlicher und sprachlicher Hinsicht grossen Herausforderung angesprochen fühlen, erwarten wir gerne Ihre schriftliche Bewerbung. Senden Sie Ihre Unterlagen an:
Bundesstrafgericht, Vermerk «Ausschreibung», Viale Stefano Franscini 7, 6500 Bellinzona.

Für ergänzende Auskünfte wenden Sie sich bitte an unsere Personalverantwortliche Devida Zanetti Gava, Tel. 058 480 68 68, oder besuchen Sie unsere Homepage www.bstger.ch.

Bewerbungsfrist: 9. Oktober 2020
Stellenantritt: Nach Vereinbarung

Interessiert?

Möchten Sie sich bewerben? Dann senden Sie sich die Stelle per E-Mail zu und bewerben Sie sich bequem von zu Hause aus.

Über uns


Das Bundesstrafgericht ist eine richterliche Behörde des Bundes, die sich aus der Strafkammer (SK), der Beschwerdekammer (BK) und der Berufungskammer (CAR) zusammensetzt. Das Bundesstrafgericht hat seinen Sitz in Bellinzona.

Nicht nur die vielfältigen Themen der am Bundesstrafgericht behandelten Fälle, sondern auch die Mitarbeitenden, die aus verschiedenen Sprachregionen der Schweiz stammen, und die gelebte Mehrsprachigkeit tragen zur Einzigartigkeit des hiesigen Gerichts bei und machen die Arbeit interessant.

Das Bundesstrafgericht verfügt über eine ausgezeichnete Infrastruktur und bietet sehr gute Arbeitsbedingungen an.
Die Bundesverwaltung achtet die unterschiedlichen Bedürfnisse und Lebenserfahrungen ihrer Mitarbeitenden und fördert deren Vielfalt. Gleichbehandlung geniesst höchste Priorität.