Tracking pixel
Das Bundesamt für Umwelt BAFU sucht

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in ressourcenschonendes Bauen

80%-80% / Bern
Lebensqualität für heute und morgen.
Mit Ihrer Fachexpertise und Ihrem Engagement stärken Sie die Kreislaufwirtschaft im Bausektor und tragen zur Reduktion von grauen Emissionen bei.
st-be-uvek-bafu-sitzung-2.jpg

Ihre Aufgaben

  • Arbeitsprogramm für das zirkuläre und ressourcenschonende Bauen konzipieren und realisieren
  • Projekte zur Entwicklung von umweltpolitischen Massnahmen und von Grundlagen im Kontext des Netto-0-Ziels leiten 
  • Rechtliche Rahmenbedingungen zum kreislauffähigen Bauen weiterentwickeln
  • Zusammenarbeit mit anderen Bundesämtern, Bausektor und Wissenschaft stärken
 
 

Ihr Profil

  • Hochschulabschluss (Master), vorzugsweise in Ökonomie, Umwelt- oder Ingenieurwissenschaften
  • Mehrjährige Berufserfahrung im Bereich des ressourcenschonenden Bauens, in Privatwirtschaft, Behörden oder Wissenschaft
  • Projektleitungserfahrung, Verhandlungsgeschick, Kritikfähigkeit sowie Freude an der Arbeit im Team und in Netzwerken
  • Gute aktive Kenntnisse mindestens einer zweiten Amtssprache und wenn möglich passive Kenntnisse einer dritten Amtssprache inkl. gute Englischkenntnisse.
 

Zusätzliche Informationen


Fachliche Auskünfte erteilt Ihnen gerne:
Herr Niklas Nierhoff, Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Tel. +41 58 466 79 15.

Stellenantritt: 1.12.2024 oder nach Vereinbarung.

Dem UVEK sind Gleichstellung und Vereinbarkeit wichtige Anliegen.
Teilzeitarbeit ist auf jeder Stufe erwünscht.

Bitte bewerben Sie sich über unser Bewerbungsmanagementsystem.
Klicken Sie dafür auf «Jetzt bewerben».
 
Referenznummer: JRQ$540-11271

Über uns


Das Bundesamt für Umwelt (BAFU) ist für die nachhaltige Nutzung der natürlichen Ressourcen wie Boden, Wasser, Luft und Wald, für den Schutz vor Naturgefahren und für den Erhalt der Biodiversität zuständig. Es ist Teil des Eidgenössischen Departements für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation (UVEK).

Wir haben die Schweiz von heute und morgen im Blick und übernehmen in anspruchsvollen Projekten die Verantwortung für die erfolgreiche Entwicklung unseres Landes. Das BAFU bietet die Möglichkeit, in einem modernen Arbeitsumfeld einen wesentlichen Beitrag für eine nachhaltige Schweiz zu leisten.
Die Bundesverwaltung achtet die unterschiedlichen Bedürfnisse und Lebenserfahrungen ihrer Mitarbeitenden und fördert deren Vielfalt. Gleichbehandlung geniesst höchste Priorität.

Mitarbeitende aus der französischen und der italienischen Sprachengemeinschaft sind in unserer Verwaltungseinheit untervertreten. Bewerbungen von Personen dieser Sprachgemeinschaften sind deshalb besonders willkommen.

Arbeitsort: Monbijoustrasse 40, 3011 Bern