Tracking pixel
Das Bundesamt für Meteorologie und Klimatologie MeteoSchweiz sucht:

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in im Bereich der automatisierten Wettermeldungen

80%-100% / Payerne oder Locarno-Monti
MeteoSchweiz Gut zu wissen
Das Erstellen von Flugwettermeldungen ist eine zentrale Aufgabe der MeteoSchweiz und wird bis heute manuell von spezialisiertem Personal gemacht. Im Rahmen einer Reihe von Projekten ist die MeteoSchweiz daran, diesen Prozess zu automatisieren. Dazu wurde eine neue Software (AutoWx) entwickelt, welches die wissenschaftlichen Algorithmen zur automatischen Detektion von Gewittern, Bewölkung und Hagel beinhaltet. Es werden Daten aus Bodensensoren sowie Fernerkundungsdaten verwendet. AutoWx kommuniziert mit dem zentralen System SMART, welches weitere Informationen integriert, die Flugwettermeldung formatiert und an die Aviatik Kunden versendet. AutoWx wird bis Ende 2023 in Betrieb genommen und erlaubt danach die schrittweise Ablösung des spezialisierten Personals. Die MeteoSchweiz plant, mittelfristig auch Wettermeldungen ausserhalb des Flugwetters zu automatisieren. Wir suchen eine(n) hochmotivierte(n) Naturwissenschaftler(in) mit sehr guten Informatik- und Programmierfähigkeiten für den Unterhalt und die kontinuierliche Weiterentwicklung von AutoWx.

Ihre Aufgaben

  • Übernehmen der Verantwortung für die Applikation AutoWx und deren Lifecycle sicherstellen.
  • Unterhalten und weiterentwickeln von AutoWx, damit die Applikation in technischer und wissenschaftlicher Hinsicht jederzeit den Anforderungen genügt
  • Betreiben angewandter Forschung und entwickeln von Algorithmen für die Automatisierung von Wetterbeobachtungen
  • Enge Zusammenarbeit mit der Informatikabteilung und dem SMART Team und sicherstellen des Deployments von AutoWx gemäss den Anforderungen
  • Überprüfen der Qualität der AutoWx Produkte im Sinne von Datenqualität und Datenverfügbarkeit
  • Teilnehmen an internen, nationalen und internationalen Expertengruppen
 

Ihr Profil

  • Sie haben einen Hochschulabschluss im Bereich Physik, Naturwissenschaften oder verwandtem Gebiet; ein Doktorat ist von Vorteil
  • Sie haben fundierte Kenntnisse in Python und Erfahrung in der Entwicklung von Python Software für operationelle Anwendungen
  • Sie haben fundierte Kenntnisse in Informatik und Erfahrung mit DevOps Ansätzen
  • Sie arbeiten gerne in interdisziplinären Teams und erfreuen sich am wissenschaftlichen Austausch
  • Sie verfügen über gute Kenntnisse zweier Amtssprachen und haben ein sehr gutes Niveau in Englisch

Zusätzliche Informationen


Senden Sie bitte Ihre Bewerbung online über das Stellenportal des Bundes: www.stelle.admin.ch. Der Stellenantritt ist per 1. Januar 2023 oder nach Vereinbarung möglich.

Für weitere Auskünfte kontaktieren Sie Alexander Haefele, Leiter der Abteilung Atmosphärendaten (Payerne) alexander.haefele@meteoswiss.ch 058 460 95 84 oder Urs Germann, Leiter der Abteilung Radar, Satelliten und Nowcasting (Locarno-Monti) urs.germann@meteoswiss.ch 058 460 96 81.
Referenznummer: #LI-MCH1012

Interessiert?

Möchten Sie sich bewerben? Dann senden Sie sich die Stelle per E-Mail zu und bewerben Sie sich bequem von zu Hause aus.

Über uns


Das Bundesamt für Meteorologie und Klimatologie (MeteoSchweiz) ist der nationale Wetterdienst der Schweiz. Wir erfassen und prognostizieren Wetter und Klima in der Schweiz und leisten damit einen nachhaltigen Beitrag zum Wohlergehen der Bevölkerung und zum Nutzen von Wirtschaft, Wissenschaft und Umwelt.

Die Ämter des Eidgenössischen Departements des Innern (EDI) engagieren sich systematisch für gute Arbeitsbedingungen und die Gesundheit ihrer Mitarbeitenden und sind mit dem Label Friendly Work Space ausgezeichnet.
Die Bundesverwaltung achtet die unterschiedlichen Bedürfnisse und Lebenserfahrungen ihrer Mitarbeitenden und fördert deren Vielfalt. Gleichbehandlung geniesst höchste Priorität.

Frauen sind in unserer Verwaltungseinheit untervertreten. Ihre Bewerbungen sind deshalb besonders willkommen.

Arbeitsort: Chemin de l'Aérologie 1, 1530 Payerne